Das Schülerparlament informiert….

Aktion „Ausräumen“

(Dana, Mia, Milan)

Das Schülerparlament traf sich am 29.04.24 in der großen Pause. Als Besucher kam Herr Grosch dazu.

Ein Kind aus dem Schülerparlament erklärte zuerst, wie wir vorgehen wollen.

Danach gingen wir zusammen nach draußen und haben das Spielzeug aus dem Spielzeughaus herausgetragen.

Wir haben das Spielzeug sortiert und geschaut, was kaputt ist und weg muss und was wir noch brauchen.

Danach haben wir das Spielzeug in rote Boxen gepackt.

Dann haben drei Jungen aus dem Schülerparlament das Regal herausgetragen.

Anschließend wurde der Boden herausgerissen und dabei halfen Herr Feige und Herr Grosch den Kindern aus dem Schülerparlament.

Als letztes entsorgten wir den alten Boden.

Das Spielzeug wird in einem Raum bei der Sporthalle gelagert, bis das Spielzeughaus fertig renoviert ist.

Alle haben mit angepackt, es hat Spaß gemacht.

24.04.2024: Neues aus dem Schülerparlament (von Dana, Laura, Mia und Milan)

Am 05. März haben wir unser Schülerparlament gegründet. Unsere erste Aufgabe war es, ein Projekt im Kinderrat vorzustellen. Wir haben uns für das Projekt „Erneuerung des Spielzeughauses“ entschieden und haben uns gut vorbereitet. Einige Kinder haben ein Modell gebastelt und ein paar andere haben eine Rede dazu geschrieben. Zwei Kinder aus dem Schülerparlament haben unsere Idee, das Spielzeughaus zu erneuern im Kinderrat vorgestellt und gewonnen.

Am 18. April bekamen wir Besuch von Herrn Grosch und Frau Frommeyer vom Kinder- und Jugendbüro.

Zwei Kinder aus dem Schülerparlament haben die Besucher begrüßt und ihnen die Schule gezeigt. Dann haben wir uns alle zusammengesetzt und zwei Kinder haben erzählt, wie die Idee entstanden ist und wie wir das Projekt jetzt angehen wollen. Die beiden haben erklärt, dass sie eine Liste mit Fotos von Spielzeugen vorbereitet haben. Sie wollen eine Abfrage in allen Klassen durchführen, welche Spielzeuge von den meisten Kindern gewünscht werden.

Danach haben drei Jungs berichtet, dass sie sich in der großen Pause mit Herrn Feige, dem Hausmeister, verabredet haben, um Infos einzuholen. Zusammen mit Herrn Feige haben sie  das Spielzeughaus ausgemessen und eine Liste erstellt, welche Materialien wir kaufen müssen, um den Boden und die Regalböden zu erneuern.

Drei weitere Kinder hatten Fragen an das Kinder- und Jugendbüro zum Thema Bezahlung der Materialien und dazu, ob Herr Grosch und Frau Frommeyer uns nochmal besuchen und das Projekt begleiten wollen.

Die Kinder haben auch Ideen vorgestellt, wie sie Helfer für die Arbeiten finden können, z.B. durch einen Flyer für die anderen Schüler und auch die Lehrer und Lehrerinnen. Dann können alle überlegen, wobei sie helfen möchten.

Herr Grosch hat auch versprochen, uns zu helfen und uns sein großes Auto für den Materialeinkauf zu leihen.

Dann gingen wir alle gemeinsam zum Spielzeughaus und sahen es uns in seinem jetzigen Zustand an.

Die Besucher waren sehr begeistert und froh, dass das Spielzeughaus nun nach 16 Jahren erneuert wird. Sie haben uns sehr dafür gelobt, wie wir uns darum gekümmert und was wir schon umgesetzt haben.

Wir hatten vor dem Besuch Herzklopfen, aber am Ende waren wir erleichtert, dass alles so gut geklappt hat.

Wir vom Schülerparlament berichten in nächster Zeit hier auf der Homepage, wie es mit dem Spielzeughaus weitergeht.